Schulhofsatzung soll vor Ruhestörungen schützen

Pressemitteilung der CDU Hövelhof

Die CDU-Fraktion im Rat der Sennegemeinde Hövelhof möchte die Verwaltung beauftragen, im Einvernehmen mit den Schulleitungen eine Schulhofsatzung  für die Hövelhofer Schulen zu erarbeiten. Tobias Steinrücke: „Auch in Hövelhof werden Schulhöfe zunehmend  von verhaltensauffälligen Personen außerhalb der Schulzeiten verstärkt genutzt. Mit dieser Satzung erhalten die Ordnungsbehörden die notwendige rechtliche Grundlage, um missbräuchliche Nutzung oder Ruhestörungen ahnden zu können.“  

Nach Ansicht der Senne-CDU kann sich die Gemeindeverwaltung dabei durchaus auf andere bereits vorhandene Schulhofsatzungen in der näheren Umgebung orientieren. So verfüge bereits die Stadt Delbrück über eine solche Satzung, die sich dort bereits bewährt hat.

Damit möchte die CDU nicht nur die Sicherheit erhöhen, sondern auch die Anwohnerschaft vor Ruhestörungen schützen. Als möglicher Ausweichpunkt für Jugendliche biete sich die Chill-Ecke an, die vor einigen Jahren im Umfeld des HOTs geschaffen wurde, so die CDU.

Nach oben